Montag-Freitag 08:00 bis 17:00 Uhr Telefon (09401) 60 795-0
☰ Menü

Fettabsaugung Extremitäten

Liposuktion | Sich leichter fühlen

An den Extremitäten sind es vor allem die Oberarme, Hüften ( sog. Reiterhosen), Oberschenkel- und Knieinnenseiten, wo sich hartnäckige Fettpolster festsetzen und auch durch intensive körperliche Betätigung nicht wirklich zu reduzieren sind.

Diese Tatsache führt bei den Betroffenen oft zu Frustration und Unzufriedenheit.

Durch eine Fettabsaugung ist es möglich, diese Fettpolster zu reduzieren. Voraussetzung für den Erfolg ist hierfür eine noch relativ elastische Hautbeschaffenheit.

Eine Fettabsaugung ist ein relativ schonender, unkomplizierter Eingriff, wenn man gewisse Regeln beachtet. Hierzu gehört absolute Sterilität beim Operieren und die Prämisse, in einer Sitzung nicht zu viel Fett abzusaugen. Hier stellen 2 Liter eine Obergrenze dar.

Nach der Fettabsaugung muss für 6 Wochen eine Kompressionskleidung getragen werden, zum einen, um die Tunnel, die durch die Absaugekanülen während der Operation geschaffen wurden, zu komprimieren, zum anderen, um der Haut zu helfen, sich zusammenzuziehen und somit den Straffungseffekt zu erzielen.

  • OP-Dauer: je nach Regionen 1-3 Stunden
  • Narkose: je nach Ausmaß in nur örtlicher Betäubung, mit Dämmerschlaf oder Vollnarkose
  • Klinikaufenthalt: in aller Regel ambulant
  • Fadenentfernung: nach 1 Woche
  • Nachbehandlung: 6 Wochen Kompressionskleidung
  • Kostenübernahme durch die Krankenkassen: Nein

 

Konakt aufnehmen

 

Sie möchten einen Beratungstermin vereinbaren oder weitere Informationen zu unseren Leistungen erhalten? Nutzen Sie gerne unsere online Terminvereinbarung – gerne sind wir natürlich auch telefonisch für Sie erreichbar.

Termin vereinbaren